Nora Šmahelová

„Wir möchten die geschmackliche Komplexität des Kaffees an sich zeigen und gleichzeitig verschiedene Geschmackskonzepte jedes einzelnen Kaffees anbieten.”

Nora Šmahelová war gerade mal 21, als sie 2002 die deutschen Barista-Meisterschaften (SCAE) gewann. Sie ist Repräsentantin der World Coffee Events (WCE) und als Jurorin bei nationalen und internationalen Kaffee-Wettbewerben im Einsatz. Nach Industrial Design-Studium und Jobs als Barista eröffnete sie 2011 zusammen mit Björn Köpke das Chapter One an der Mittenwalder Straße 30 in Berlin-Kreuzberg, Deutschlands erstes Café, in dem man einen Kaffee aus einer Bonmac Hikari Siphon Bar bekam. Neben Espresso basierten Getränken gibt es hier Brühkaffee nach verschiedenen Zubereitungsmethoden, wie z. B. Hario V60, Siphon und Aeropress, sowie Coldbrew.

„Wir bemühen uns mit dem Gast herauszufinden, welche Bedürfnisse er hat”, erklärt Nora. Diese Philosophie setzt sich in ihrem 2015 zusammen mit drei Partnern eröffneten Coffee Shop fort und spiegelt sich sogar in dessen Namen wider: CoffeeProfilers. Die Location an der Karl-Marx-Allee 136 in Friedrichshain ist viel mehr als ein Café. Hier gibt es auch Tastings und Workshops, Zubehör für Home-Baristas und eine großartige Kaffeeauswahl für den Hausgebrauch.

Für die Profilerin in Sachen Kaffee ist das richtige Wasser als Grundlage für ihre Kreationen enorm wichtig. In ihren Cafés benutzt Nora Filter von BWT water+more. „Das sind Kompetenzpartner, die sich mit Wasseroptimierung auskennen. Sie können mir sagen, wie die diversen BWT Filtermodelle den Kaffeegeschmack beeinflussen.”