Gefiltert: das kleine Einmaleins des Kaffees

In jeder Tasse guten Kaffees schmeckt man die Erfahrung des Barista bei der Zubereitung und sein Wissen um die wertvollen Zutaten aus der Natur. Ob Siebträgermaschine, French Press oder Kaffeefilter, ob Arabica, Robusta oder eine der weniger bekannten Spezialitätensorten, heute gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den morgendlichen Muntermacher auch Zuhause in perfekter Qualität zu genießen. Jede Zubereitungsmethode hat ihre Besonderheiten. Für ein optimales Ergebnis lohnt es sich, die Prozesse der Kaffeeherstellung zu verstehen. Was passiert im Siebträger? Und welche Bedeutung hat die Extraktionszeit für das Kaffeearoma? Hier erfahren Sie Wissenswertes zum schmackhaften Zusammenspiel von Natur und Technik in Maschine und Tasse. Nach und nach lüften wir große und kleine Geheimnisse rund um die perfekte Kaffeekreation. Von der goldbraunen Crema am Espresso bis zum fließenden Milchschaum für den leckeren Cappuccino, mit den Tipps und Tricks vom BWT water +more-Marktplatz erweitern Sie Schluck für Schluck Ihr Barista-Wissen.

Das Geheimnis guten Kaffees
Eine kleine Einführung in die Kunst der Kaffeezubereitung

Mahlgrad und Teilchengröße
Fein, feiner, am feinsten und was das für den Kaffee bedeutet

Tatort Siebträger
Was dort passiert und warum

Über das Stampfen
Was Kartoffeln und Kaffee gemeinsam haben

Gut Ding will Weile haben? 
Wie die Extraktionsdauer den Geschmack beeinflusst