Gefiltert: das kleine Einmaleins des Kaffeewassers

Wer aromenreiche Kaffeevarianten genießen möchte oder sich professionell mit hochwertigen Kaffees beschäftigt weiß um die Bedeutung des Wassers für sein Lieblingsgetränk. Der sensorische Charakter aller Kaffeekreationen hängt entscheidend von der Qualität des Wassers ab, das mit bis zu 98 Prozent Hauptbestandteil aller Heißgetränke ist.

Unser Leitungswasser ist ein qualitativ hochwertiges Lebensmittel. Direkt aus dem Hahn eignet es sich jedoch nicht immer für die Zubereitung exklusiver Spitzenkaffees. Wasserhärte, ph-Wert und enthaltene Mineralien können die Sensorik negativ beeinflussen. Die cleveren Wasseroptimierungssysteme von BWT water+more für Kaffee, Tee und Co. setzen hier an. Sie sorgen dafür, dass der Mineralienhaushalt stimmt und alle Aromen zur vollen Entfaltung kommen. Erfahren Sie hier, wie moderne Wasseroptimierung funktioniert und wie Sie mit wenigen Schritten Kaffeequalitäten erreichen, die Sie bisher nicht für möglich gehalten hätten.

Wasser – Grundlage jeden Kaffees:
Eine Einführung

Kalk im Leitungswasser –
in der Maschine und im Kaffee

In großen Mengen –
Kaffeewasserlösungen für spezielle Outlets

Sensorik des Kaffees –
Wie kommt der Geschmack ins Wasser?

SCAE-Empfehlung zur Kaffeewasserqualität
Was, wie und warum